Historie

Erste Mannschaft des BBV-»Sport« auf Haesloops Kuhweide 1907.
Erste Mannschaft des BBV-»Sport« auf Haesloops Kuhweide 1907. - © Archiv Bremer SV // BSV Kalender 1986

Die Geschichte des Bremer SV hat viele Höhepunkte und Rückschläge erfahren. Am schönsten dazu ist das Zitat von Ralf Wiegand aus dem Weser-Kurier vom 16.01.1993. "Schon [viele] Jahre lang hat der Bremer SV Fußball-Geschichte geschrieben, mal bedeutender, mal weniger bedeutend. Finanzkrisen, Abstieg, Spielerstreik – alles hat der Verein überstanden. Immer eine Spur emotionaler als die anderen Klubs, immer eine Spur extremer, aber immer interessant und lebendig". Diese Webseite ist ein lebendiges Archiv dieser unvergesslichen Momente – gefärbt in den Farben Blau und Weiß, stets im Wandel, denn die Geschichte des BSV ist noch lange nicht zu Ende erzählt.

Im Jahr 1902 schmiedeten einige aufstrebende Bremer Realschüler bereits Pläne für die Gründung eines Vereins. Ihre Vision wurde schließlich am 1. Januar 1906 Wirklichkeit, als sie Willi Wenhold zu ihrem ersten Vorsitzenden wählten. An seiner Seite standen sein Bruder Gustav sowie die tatkräftige Unterstützung der Gebrüder Behrje und Willi Feht.

Der ursprüngliche Name des Vereins, "Bremer Ballspielverein – Sport – von 1906", kurz BBV Sport genannt, wurde am 1. August 1920 zugunsten des klangvolleren Namens "Bremer Sport-Verein von 1906" aufgegeben. 

Im Laufe seiner langen Geschichte hat der Bremer SV eine Fülle an spannenden und inspirierenden Geschichten erlebt. Von triumphalen Siegen und bitteren Niederlagen, über unvergessliche Persönlichkeiten bis hin zu bedeutenden Veränderungen – jede Ära hat ihre eigenen Erzählungen und Höhepunkte. Auf den folgenden Seiten bist du eingeladen, in die reichhaltige Geschichte des Bremer SV einzutauchen und die prägenden Momente und Geschichten, die diesen Verein zu dem gemacht haben, was er heute ist, kennenzulernen.

Unsere Jahrzehnte

Unsere Spielstätten

Im Laufe seiner Historie sah sich der BSV gezwungen, eine Vielzahl an Sportstätten an diversen Orten in Anspruch zu nehmen. Die Gründe dafür waren nicht immer freiwilliger Natur; wiederholt musste man sich von den gewohnten und liebgewonnenen Spiel- und Sportanlagen trennen. 

Tauche ein in die historischen Plätze des Bremer SV.

Unsere Vorsitzenden und Trainer.

Im Laufe seiner Geschichte erlebte der Bremer SV zahlreiche Veränderungen in der Vereinsführung und im Trainerstab. Viele Vorsitzende und Trainer haben den Verein geprägt und durch diverse Höhen und Tiefen begleitet. Diese ständigen Wechsel zeugen von den Herausforderungen und Dynamiken, denen der Bremer SV immer wieder gegenüberstand. 

DFB-Pokal und der Bremer SV

Mit zahlreichen Spielen in diesem prestigeträchtigen Wettbewerb konnten wir die Chance nutzen, gegen größere Mannschaften anzutreten und dabei die Aufmerksamkeit der Fußballwelt auf uns zu lenken. Ein besonderer Meilenstein in unserer DFB-Pokal-Geschichte war der Durchbruch bis in die zweite Runde (1985). Eine weitere denkwürdige Episode ereignete sich, als wir direkt von einer Auslosungswiederholung betroffen waren. Doch der wahre Höhepunkt unserer DFB-Pokal-Historie war zweifelsohne das Traumlos gegen die Bayern, ein Spiel, das nicht nur für unsere Spieler und Fans, sondern für den gesamten Club zu einem unvergesslichen Erlebnis wurde.

Chroniken und Vereinszeitungen

Unsere Chroniken sind wertvolle Schätze, die die Geschichte des Bremer SV über mehr als 100 Jahre hinweg bewahrt haben. Viele dieser historischen Dokumente sind noch erhalten und bieten einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit des Vereins. 

Die Chroniken spiegeln die jeweilige Zeit wider und dokumentieren nicht nur sportliche Erfolge und Herausforderungen, sondern auch die gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen rund um den Verein. Neben den Chroniken haben wir auch Vereinszeitungen, die das Leben im und um den Bremer SV lebendig werden lassen. Tauche ein in diese reiche Geschichte und entdecke die zahlreichen unentdeckten Geschichten und Anekdoten, die unseren Verein geprägt haben.